Berliner Hauptbahnhof

Mitten im größten Kreuzungsbahnhof Europas veranstaltet die Zeitgenössische Oper Berlin seit 2016 ein Festival im August unter dem Motto: „Dance the world!“ Die produzierten Trailervideos laden Reisende aus aller Welt ein und dokumentieren das Festival. Wir erzählen konkrete kurze Geschichten von authentischen Menschen auf der großen Bühne des Hauptbahnhofs. Wir porträtieren einen Ort der internationalen Vielfalt im urbanen Fluss, in dem private Begegnungen unerwartet viel Raum haben. Die Akteure dieser Videos sind alle aus der überregionalen Tangoszene und aus den Mitarbeitern des Bahnhofsmanagements gecastet.

Client: DB Station&Service Date: 2016–2020 Services: Event- & Trailerrealisierung

Launch Project


Fallstudie

Die Aufgabe

Der Ort hat es in sich. 2006 auf dem ehemaligen Grenzverlauf der Mauer eröffnet soll der Berliner Hauptbahnhof das einst getrennte Europa mit modernster Technologie bis in die lokalen Kieze hinein verbinden. 300.000 Menschen nutzen täglich diesen Ort: eine multiethnische Bevölkerung mit enormem Potenzial und erheblichen Kommunikationshürden. In Kooperation mit der Zeitgenössischen Oper Berlin hat DB Station&Service das Contemporary Tango Festival 2016 ins Leben gerufen um den Hbf. als urbanen Ort für Die Bürger der Stadt und ihre internationalen Gäste erlebbar zu machen. Mit den bisher fertiggestellten drei Imagefilmen wird die Botschaft der verblüffend faszinierenden Wirkung dieses Festivals mit täglich ca. 1.000 Tänzer*innen und zahlreichen Zuschauern mitten im Bahnhof weltweit erfolgreich kommuniziert.

Die Realisierung durch CrossGen Media

In dem Imagefilm inszenierten wir persönliche Geschichten von Reisenden aus aller Welt (2015), von einem besonderen Berliner Tänzer (2017) und einer Mitarbeiterin des Bahnhofsmanagements (2019). Der Alltag des hochkomplexen Bahnhofbetriebs fügt sich dabei geschmeidig und scheinbar übergangslos  in die mediterrane Atmosphäre des Festivals. Alle Mitwirkenden sind authentische Akteure und mit Sorgfalt gecastet. Die Dreharbeiten wurden in enger Abstimmung mit den relevanten Abteilungen des Bahnhofmanagements unter Berücksichtigung der besonderen örtlichen Sicherheitsstandards koordiniert.

Die fertigen Filme

Durch diese 3  Videos wurde der besondere Flair des Berliner Hauptbahnhofs während der sommerlichen Festivaltage weltweit kommuniziert. Nicht nur die internationale Tangocommunity liebt diese Videos, auch viele Reisende und Flaneure hatten Freude an diesen filmischen Portraits einer urbanen Metropole, in der Menschen auf so schöne Weise sich begegnen können. Durch YouTube ging dieser Film in die Welt, gestützt durch die viele Gruppen auf  FB und das weite Kommunikationsnetz der DB.


Impressionen